// EINFACH UND DIREKT.

Das moderne Veredelungsverfahren wird auch Textil-Direktdruck genannt. Wie der Name schon sagt, wird der Druck durch einen Tintenstrahldrucker direkt auf die Kleidung übertragen: Man benötigt also keine Transfermittel wie z. B. Stempel oder Farbsieb, wie es bei anderen Veredelungstechniken üblich ist. Da der Druck zudem eine sehr hohe Detailtreue aufweist, eignet sich dieses Verfahren besonders für kleinere, fotorealistische Darstellungen mit feinen Farbverläufen.


zurück zur Übersicht